Es gibt rechnerisch keine Mehrheit ohne AfD oder Linke,

Es gibt rechnerisch keine Mehrheit ohne AfD oder Linke, aber Schröder fordert sie ungerührt trotzdem ein.
Damit der postfaktische Eindruck bleibt, auch SPD und Grüne seien ja ein bißchen unvernünftig gewesen.
Das nennt sich Propaganda.
Und eine große Zeitung stellt es online.